In unserer Reihe #SPACES stellen wir Coworking Spaces und hybride Flächenangebote aus ganz Deutschland vor. Im heutigen Beitrag geht es um das St. Johann in Konstanz, das uns Gründer Moritz Meidert vorstellt. 

Location St. Johann New Work & Innovation
Brückengasse 1b, 78462 Konstanz
Web www.st-johann-konstanz.de/
Betreiber Gründerschiff UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
Gesamtgröße 688 qm
Größe der Veranstaltungsflächen ca. 150 qm
Anzahl Schreibtische (fix und flex gesamt) 63
Gründungsjahr 2022

St. Johann Work

Portrait

St. Johann – New Work & Innovation ist als Coworking Space und Kulturbühne in einer ehemaligen Stiftskirche aus dem 13. Jahrhundert im Herzen des ältesten Stadtteils von Konstanz entstanden. Das ehemalige Kirchenschiff stand nach mehreren gescheiterten Nutzungsversuchen (u. a. Markthalle, Möbelhaus, Galerie, Fernsehstudio) zum Verkauf. Der Business Angel Dr. Hauke Hansen hat die Immobilie Mitte 2021 gekauft. Der Space wurde konzipiert, aufgebaut und betrieben von der Gründerschiff UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG. Gründerschiff berät und begleitet vor allem Kommunen bei zukunftsrelevanten Themenstellungen insbesondere in den Bereichen Gründung & Innovation, Innenstadtentwicklung, Quartiersgestaltung und New Work. Es lag also nahe, diese Once-in-a-Lifetime-Chance zu ergreifen, eine denkmalgeschützte ehemalige Kirche zu entwickeln.

Federführend für das Konzept ist der Gründer, Geschäftsführer und Kapitän von Gründerschiff, Moritz Meidert. Er hat bereits mehrere Konversionsflächenentwicklungen konzipiert und begleitet. Moritz begleitet auch die Konzeption und Entwicklung mehrerer weiterer Coworking- und Kooperationsorte, vor allem im ländlichen Raum.

Kern des Konzepts von St. Johann ist eine möglichst intensive und vielfältige Nutzung der vorhandenen Fläche. Deshalb wird der Hauptraum an Wochenenden auch als Kulturfläche genutzt. St. Johann ist auch Zentrum des über 200 Mitglieder großen Netzwerks FRLNCR Bodensee (www.freelancer-bodensee.de).

Die Geschichte von St. Johann ist zum einen kurz und zum anderen mehr als 1.000 Jahre lang: Das Gebäude steht seit etwa 1270, davor gab es mindestens seit 940 bereits einen Vorgängerbau, vermutlich sogar schon ab 500 nach Christus. Und ab dem 3. oder 4. Jahrhundert nach Christus hatten sogar die Römer dort schon ein Kastell. Andererseits ist die Idee von St. Johann – New Work & Innovation erst im Laufe des Jahres 2021 entstanden. Konzept, Planung, Baugenehmigung und Realisierung erfolgten in kürzester Zeit, die Baumaßnahmen selbst in nur etwa zweieinhalb Monaten. Am Start ist St. Johann seit Januar 2022, die offizielle Eröffnung war am 07.05.2022.

St. Johann Überblick

Interview mit Moritz Meidert

Wie würdest Du Euren Coworking Space beschreiben?

St. Johann ist ein vielfältiger Arbeits-, Lebens- und Kulturort, der viel mehr ist als nur ein Coworking Ort. Mit Küche, Kulturfläche, Ferienwohnungen, Foodtruck, großer Spielesammlung und Gamingecke ist St. Johann ein lebendiger Ort für viele unterschiedliche Menschen.

Wo liegt Euer Coworking Space?

Mitten in der Altstadt von Konstanz am Bodensee, keine 50 Meter vom Konstanzer Münster entfernt.

Wie setzt sich die Nutzerstruktur in Eurem Space zusammen? Wer kommt zum Coworking?

Eine bunte Mischung. Neben vielen Angestellten von Unternehmen aus ganz Deutschland und der Schweiz arbeiten bei uns auch Freelancer und mehrere Unternehmen.

Gibt es (schwerpunktmäßig) bestimmte Branchen, aus denen Eure Coworker stammen?

Nein, wir sind da bisher sehr bunt gemischt. Zu unserer großen Freude.

Was kostet bei Euch ein Flex Desk etc. pro Monat?

Ein Flex Desk kostet 275 € netto im Monat. Inklusive ist alles, also auch Besprechungsräume, Kaffee, Tee, Wasser, Obst, Drucker und unser Süßigkeitenkorb. Wer nur wenige Tage die Woche bei uns arbeiten will, hat auch die Möglichkeit, unser 24/2 Flex Paket zu nutzen und kann für 99 € netto im Monat zwei Tage pro Woche inkl. allem (außer der Besprechungsräume) in St. Johann arbeiten.

Und was kostet ein fester Schreibtisch (Fix Desk) pro Monat?

Feste Schreibtische kosten zwischen 300 und 380 € im Monat, je nachdem, ob im offenen Bereich oder in einem Raum.

Welche Leistungen sind für Coworker in Eurem Space inklusive?

Alle Nebenkosten, Internet, Kaffee, Kakao, Tee, Wasser, Obst, Drucker, Süßigkeitenkorb und bei 24/7-Tarifen auch die Nutzung der Besprechungsräume.

Welche (besonderen) können Coworker in Eurem Space erwarten?

Einmal im Monat gibt es den Freelancer Friday. Weitere Angebote bauen wir nachfrageorientiert auf.

Thema Nachhaltigkeit: Spielen ökologische Gedanken in Eurer täglichen Arbeit oder in der Ausrichtung Eures Space eine besondere Rolle? Wenn ja, welche?

Ja. Zum einen verfügen wir über keine PKW-Stellplätze, haben aber sogar mehr Fahrradstellplätze als gesetzlich gefordert. Zum anderen beschaffen wir so viel wie möglich nach Nachhaltigkeitskriterien. Unser Obst kommt von der Gemüseinsel Reichenau vor den Toren der Statt, Kaffee und Tee sind Bio und Fairtrade, der Kaffee von einer lokalen Rösterei. Unser Strom ist reiner Ökostrom. Nur bei der Heizung können wir leider aktuell noch nicht ohne Gas und der Einkauf erfolgt über die Hausverwaltung.

… und wie lange bleibt Euch der durchschnittliche Coworker treu?

Bisher ist noch kaum einer wieder gegangen. Aber wir sind ja auch noch recht frisch am Start.

Wie geht es weiter mit bzw. in Eurem Coworking Space? Was passiert als Nächstes? Was steht an? Was plant Ihr in der Zukunft?

Wir bauen die Communityangebote sukzessive aus. Die Kulturbühne geistreich wird ein immer volleres und vielfältigeres Programm bekommen. Und wir arbeiten daran, weitere Spaces in unser Netzwerk zu integrieren. Sowohl hier in der Region als auch in anderen Regionen.

Und die wichtigste Frage zum Schluss: Wie sieht es bei Euch mit Kaffee aus?

Ziemlich gut: Wir haben einen Vollautomaten, der sich selbst reinigen kann, über Kaffee-, Espresso-, Kakao- und Milchbevorratung verfügt und der eine ganze Bandbreite an unterschiedlichen Spezialitäten zubereiten kann. Wichtig: Wer andere Milch als Kuhmilch nutzen möchte, kann das recht einfach tun.

Gibt es sonst noch etwas, das Du uns über Euren Coworking Space erzählen möchtest?

Habt Ihr schonmal in einem Gebäude mit mehr als 700-jähriger Geschichte gearbeitet? Nicht? Dann probiert das doch mal aus. Genießt die Ruhe und Ausstrahlung meterdicker Sandsteinmauern und von bunten Kirchenfenstern. Und in der Mittagspause habt Ihr keine fünf Minuten zum Bodensee. Ein Bad hilft immer dabei, einen kühlen Kopf zu bewahren.

St. Johann Flur

Bilder: Jörg Bluhm
Ihr wollt, dass wir Euren Coworking Space ebenfalls auf unserem Blog vorstellen? Schreibt uns an hello@coworking.jetzt.