In unserer Reihe #SPACES stellen wir  Coworking-Spaces und hybride Flächenangebote aus ganz Deutschland vor. Im heutigen Beitrag geht es um das COWORKING.GL in Bergisch Gladbach. Dazu haben wir ein Interview mit Axel Müller, Gründer des COWORKING.GL, geführt.

LocationCOWORKING.GL
Hauptstraße 257, 51465 Bergisch Gladbach
Webwww.coworking.gl
Betreiber Axel Müller
Coworking-Fläche240 qm
Veranstaltungsfläche100 qm
Anzahl Schreibtische (fix und flex gesamt)16
Gründungsjahr2018

Portrait

Gründer des COWORKING.GL Coworking-Spaces ist Axel Müller. Axel ist hauptberuflich Berater für Händler, die auf dem Amazon Marktplatz starten oder dort den Verkauf ihrer Produkte steigern wollen. Daneben ist er auch mit eigenen Produkten auf Amazon vertreten.
Da Axel ungern allein arbeitet, ist er selbst immer in nahe gelegene Coworking-Spaces gefahren, um dort zu arbeiten. Da es in Bergisch Gladbach keinen Coworking-Space gab, musste Axel wie viele andere nahezu täglich nach Köln pendeln. Zum einen machte das wenig Spaß, zum anderen entspricht das nicht in irgendeiner Form dem Nachhaltigkeitsgedanken, der ja auch Teil der Coworking-Idee ist.
So kam ihm die Idee, im zarten Gründungsalter von 50 Jahren selbst einen Coworking-Space zu eröffnen. Da Axel unbedingt eine zentrale Lage und eine „gute Adresse“ haben wollte, hat er Anfang 2018 ein schönes Ladenlokal im Zentrum der Stadt Bergisch Gladbach gemietet. Sein Coworking-Space COWORKING.GL ist nun Teil seines Einzelunternehmens, das es schon gab.

Interview mit Axel Müller

Wie würdest Du Euren Coworking-Space beschreiben?

Ein inspirierender Arbeitsplatz im Herzen der Stadt mit bester Verkehrsanbindung und eigenen Parkplätzen. Der Space versucht, mit seiner Einrichtung die Brücke zu schlagen zwischen industriellem Aussehen und ergonomischen Arbeitsplätzen. Man soll sich zwar wohl fühlen, aber vor allem motiviert arbeiten können.

Wo liegt Euer Coworking-Space?

COWORKING.GL liegt in zentraler Lage in der Stadt Bergisch Gladbach, nur 100 Meter bis zur Fußgängerzone. Der Space ist ein ehemaliges Ladenlokal mit zwei Etagen und innenliegender Treppe.

Wie setzt sich die Nutzerstruktur in Eurem Space zusammen? Wer kommt zum Coworking?

Tatsächlich ist der Großteil unserer Coworker angestellt in Unternehmen, die ihren Unternehmenssitz ganz woanders haben. Meistens Projektmanager oder Entwickler. Die allermeisten sind älter als 35.
Das Verhältnis Männer zu Frauen ist nahezu ausgeglichen, was die Anzahl angeht, die Männer kommen allerdings häufiger. Zwei Coworker kommen, um Ihre Bücher hier zu schreiben. Bei fast allen ist der Grund für das Coworking, dass man zu Hause keine Ruhe zum Arbeiten findet. 

Gibt es (schwerpunktmäßig) bestimmte Branchen, aus denen Eure Coworker stammen? 

Nein.

Was kostet bei Euch ein Flexdesk / Hotdesk etc. pro Monat?

249 € netto, bei 6-monatiger Bindung 199 €.

Und was kostet ein fester Schreibtisch (Fixdesk) pro Monat?

299 € netto, bei 6-monatiger Bindung 249 €.

Welche Leistungen sind für Coworker in Eurem Space inklusive?

  • – Schreibtische elektrisch höhenverstellbar
  • – WLAN
  • – 24/7 Zugang mit digitalem Schlüssel
  • – Kaffee-, Wasser- und Drucker Fair-Use Flat
  • – Bildschirme, Tastaturen, Mäuse nach Verfügbarkeit
  • – Kostenlose Parkplätze nach Verfügbarkeit
  • – Telefonkabinen 

Welche (besonderen) Angebote (Sprechstunden, Yoga, Massagen, Gründer-Frühstück, etc.) können Coworker in Eurem Space erwarten?

  • – IHK Gründer-Sprechstunde jeden 1. Freitag im Monat. 
  • – einmal im Monat Vortragsabende oder Workshops zu Themen wie Marketing, Unternehmensführung, Nachhaltigkeit, neue Arbeitsmodelle
  • – In 2019 auch verstärkt kulturelle Abende, Leseabende oder Ausstellungen

Thema Nachhaltigkeit: Spielen ökologische Gedanken in Eurer täglichen Arbeit oder in der Ausrichtung Eures Space eine besondere Rolle? Wenn ja, welche?

Wir sind seit Kurzem im Nachhaltigkeitsnetzwerk Bergisch Gladbach und versuchen, darüber Ideen zu entwickeln, wie wir den Space nachhaltiger ausrichten können. Wir stehen hier aber tatsächlich noch am Anfang.

… und wie lange bleibt Euch der durchschnittliche Coworker treu?

Bei uns bleiben die meisten treu. Wir sind aber auch noch kein Jahr am Start!

Wie geht es weiter mit bzw. in Eurem Coworking-Space? Was passiert als Nächstes? Was steht an? Was plant Ihr in der Zukunft?

Für uns steht im Moment ganz klar das Bekanntwerden auf dem Plan ganz oben. Trotz kleiner Großstadt und guter Vernetzung ist der Space noch viel zu unbekannt.

Und die wichtigste Frage zum Schluss: Wie sieht es bei Euch mit Kaffee aus? 

SAECO Kaffee-Vollautomat, Flat.

Fotos: COWORKING.GL

Möchten Sie, dass wir Ihren Coworking-Space ebenfalls auf unserem Blog vorstellen? Schreiben Sie uns an hello@coworking.jetzt.