In unserer Reihe #SPACES stellen wir  Coworking-Spaces und hybride Flächenangebote aus ganz Deutschland vor. Im heutigen Beitrag geht es um die Werkbank in Heinsberg. Dazu haben wir ein Interview mit Christoph Zillgens geführt, der die Werkbank betreut.

LocationWerkbank
Hochstraße 100, 52525 Heinsberg
URLwww.werkbank-heinsberg.de
BetreiberKreissparkasse Heinsberg
Coworkingflächeca. 600 qm
Veranstaltungsfläche100
Anzahl Schreibtische (fix und flex gesamt)10
Gründungsjahr2017

Portrait

Die Werkbank ist ein Projekt der Kreissparkasse Heinsberg. Aufgrund frei gewordener Räumlichkeiten innerhalb der Sparkasse suchte der Vorstand 2017 nach sinnvollen Möglichkeiten, diese wieder mit Leben zu füllen. Statt einfach die Räume als Büros zu vermieten, wollte man mehr für die moderne und digitale Arbeitskultur bieten und so reifte in Zusammenarbeit mit der Agentur für Design und Kommunikation Rurwerk die Idee eines Coworking-Spaces. Das in der Region einmalige Konzept ging voll auf und wird nun von vielen kleinen Unternehmen und Freiberuflern rege genutzt.

Betreut wird die Werkbank von Christoph Zillgens. Er wurde als Mieter der ersten Stunde und als Inhaber einer Agentur für Design und Kommunikation zusammen mit seinem Kollegen Tobias Geiser gebeten, als Partner der Kreissparkasse Heinsberg die Werkbank mit aufzubauen. In der Folge haben sie dann auch die Betreuung übernommen, gemeinsam mit Harald Brock als Verantwortlichen der Kreissparkasse Heinsberg. Als Nachfolger von Tobias Geiser ist seit Mitte 2018 Frank Bärmann mit an Bord.

Interview mit Christoph Zillgens

Wie würdest Du Euren Coworking-Space beschreiben?

Sicherlich ist die Werkbank in unserem ländlichen Bereich etwas Besonderes. Weil hier viele Menschen Coworking noch nicht kennen, wirkt das Konzept der Werkbank recht exotisch. Hinzu kommt, dass unsere bunt gestalteten Räumlichkeiten innerhalb der eher als konservativ betrachteten Sparkasse zusätzlich für Staunen sorgen. Wir haben bewusst Wert darauf gelegt, uns in der Gestaltung der Räumlichkeiten abzuheben und damit neue Besucher überraschen zu können. 

Eine weitere Besonderheit in unserem Space ist es, dass es neben den Coworkern auch einen Flur mit langfristigen Mietern gibt. Hier wurde bei der Vergabe der Räume darauf geachtet, dass die Unternehmen und Freiberufler aus dem kreativen/digitalen Tätigkeitsfeld stammen und sich gegenseitig ergänzen und unterstützen können. Darüber hinaus ist dieses sogenannte »Fundament« der Werkbank auch Ansprechpartner für Gründer und Start-ups, die sich in der Werkbank niederlassen möchten oder einfach nur Rat und Austausch suchen.

Durch das gute Netzwerk der Sparkasse ist es zusätzlich gelungen, einige lokale Unternehmen zu finden, die die Werkbank als Freunde und Förderer unterstützen und natürlich auch die Räumlichkeiten der Werkbank nutzen.

Wo liegt Euer Coworking-Space?

Die Werkbank liegt mitten in der Innenstadt von Heinsberg, direkt an der Haupteinkaufsmeile. Zentraler geht es nicht mehr. So lässt sich die Mittagspause schnell mal für einen Einkauf nutzen oder zum Erkunden der zahlreichen umliegenden Cafés und Restaurants.

Wie setzt sich die Nutzerstruktur in Eurem Space zusammen? Wer kommt zum Coworking?

Neben den festen Mietern kommen vor allem Freiberufler und Mitarbeiter von regionalen Unternehmen regelmäßig in die Werkbank. Oft nutzen hiesige Unternehmen die Werkbank, um Meetings, Schulungen oder sonstige interne Veranstaltungen durchzuführen. Auch wird die Werkbank abends für regelmäßige Events, wie zum Bespiel den Webmontag, genutzt.

Gibt es (schwerpunktmäßig) bestimmte Branchen, aus denen Eure Coworker stammen? 

Kreativbranche, IT und freie Berufe.

Was kostet bei Euch ein Flexdesk / Hotdesk etc. pro Monat?

15 € netto pro Tag als Tageskarte, bzw. 12 € pro Tag als Zehnerkarte. 

Und was kostet ein fester Schreibtisch (Fixdesk) pro Monat?

Monatsticket 220 € netto für festen Arbeitsplatz mit Spind und Zugang 24/7 mit Chip.

Welche Leistungen sind für Coworker in Eurem Space inklusive?

  • – Kaffee- und Wasser-Flat
  • – kostenlose Nutzung der Meeting-Räume für 2 Std. täglich
  • – Zugang zum Werkbank-Slack-Channel
  • – kostenlose Nutzung des Grills (Gas muss bezahlt werden)
  • – Nutzung der Digital Church in Aachen für 8 Stunden im Monat

Welche (besonderen) Angebote (Sprechstunden, Yoga, Massagen, Gründer-Frühstück, etc.) können Coworker in Eurem Space erwarten?

Zurzeit bieten wir noch keine solcher besonderen Angebote an. Sollte sich hier etwas ergeben, weisen wir natürlich auf unserer Website auf diese Angebote hin.

Thema Nachhaltigkeit: Spielen ökologische Gedanken in Eurer täglichen Arbeit oder in der Ausrichtung Eures Space eine besondere Rolle? Wenn ja, welche?

Nachhaltigkeit ist für die Kreissparkasse Heinsberg ein wichtiges Thema und so ist es natürlich klar, dass darauf auch innerhalb der Werkbank großer Wert gelegt wird.

… und wie lange bleibt Euch der durchschnittliche Coworker treu?

Das ist total unterschiedlich. Einige Coworker sind schon seit den Anfängen regelmäßig da, andere kommen sporadisch, andere auch nur einmalig für ein paar Tage oder Wochen im Rahmen eines Projekts, einer Hausarbeit oder Prüfungsvorbereitung.

Wie geht es weiter mit bzw. in Eurem Coworking-Space? Was passiert als Nächstes? Was steht an? Was plant Ihr in der Zukunft?

In Zukunft wird es weiterhin darum gehen, unseren Coworking Space innerhalb der hiesigen Bevölkerung noch bekannter zu machen. Ebenso möchten wir Start-ups und Gründer stärker einbinden, Ihnen eine Anlaufstelle bieten und sie stärker mit den in der Werkbank vorhandenen Kompetenzen vertraut machen. Weiterhin suchen wir nach Möglichkeiten, die Themen Handwerk und Digitalisierung besser zu verbinden und auch hier als Werkbank zu unterstützen. Zu guter Letzt soll die Werkbank weiterhin ein lebendiger Ort bleiben und offen sein für alle, die sich gerne mit anderen Menschen austauschen möchten.

Und die wichtigste Frage zum Schluss: Wie sieht es bei Euch mit Kaffee aus? 

Der Plausch an der Kaffeemaschine gehört doch in jedes Coworking-Bingo. Insofern legen natürlich auch wir großen Wert auf einen leckeren Kaffee. Unser Vollautomat bietet dabei von Espresso bis Latte Macchiato alles an, was das Herz begehrt.

Gibt es sonst noch etwas, das Du uns über Dein Coworking Space erzählen möchtest? 

Als Freunde eines guten Craft-Bieres können wir uns glücklich schätzen, das Rossberger Bier einer lokalen Brauerei aus Wassenberg in verschiedenen Sorten im Angebot zu haben. Ebenso freuen wir uns über ein cooles, selbstentworfenes Aquarium unseres Mieters Florian Schuran, das als Eyecatcher Groß und Klein begeistert.

Fotos: Werkbank
Möchten Sie, dass wir Ihren Coworking-Space ebenfalls auf unserem Blog vorstellen? Schreiben Sie uns an hello@coworking.jetzt.