Social-Media, Community-Management, Führung und New Work Arbeitsplatzgestaltung: das sind Kenntnisse, die in der Fortbildung zum Coworking-Manager vermittelt werden. Der Coworking-Manager spielt eine wichtige Rolle beim Betrieb von Coworking-Spaces und ihm fallen Aufgaben aus den verschiedensten Bereichen zu. Um all diese Kompetenzen gebündelt zu vermitteln, hat die cowork AG eine Fortbildung entwickelt, die in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Coworking Spaces Deutschland (BVCS) veranstaltet wird. Die modulare Fortbildung zum Coworking-Manager, die bald in die nächste Runde geht, umfasst dabei eine einwöchige Theoriephase sowie eine freiwillige Praxiswoche in einem Coworking-Space.

Mischung aus Theorie und Praxis

„Die Themenmischung sowie die Theorie- und Praxisteile waren für mich hervorragend abgestimmt und haben mir einen großen Mehrwert gebracht“, erzählt Sonja Pennig. Sie hat an der letzten Fortbildung teilgenommen und bereits kurz danach in einem Interview mit uns davon erzählt. Damals sagte sie, ihr sei eine große Last von den Schultern gefallen, da sie nun wisse, was sie erwartet. Auch in der Theoriewoche wird Wert darauf gelegt, dass die Teilnehmer in die Praxis eintauchen können. „Die Mischung von Theorie und Praxis hätte besser nicht sein können“, findet auch Petra Rice, die ebenfalls Teilnehmerin bei der letzten Fortbildung war. „Direkt an lebenden Objekten das Erlernte testen zu können, war klasse!“ 

Menschlichkeit und Professionalität

Petra fand besonders die Aufteilung der Inhalte und die Tagesplanung gut, aber auch, dass die Teilnehmer durch die Einbindung in das Tagesgeschäft direkt ein Live-Beispiel erhielten. „Wir durften gleich Hand anlegen und man hat uns einfach machen lassen“, bestätigt Sonja. So organisierten die Teilnehmer in der Theoriewoche bereits zwei kleine Veranstaltungen. Doch neben dem Ausprobieren warten auch Fachvorträge von Experten auf die Teilnehmer. „Es war von allem etwas dabei. BWL Grundlagen, Zeitmanagement, Sachen zum Thema Persönlichkeit und Social Media“, erklärt Sonja. Auch Texte sind ein Thema in der Fortbildung, so geht es zum Beispiel um Texte für die Hausordnung oder Internetpräsentation. „Dadurch hatte ich gleich ‚Handwerkszeug‘, das ich zu Hause direkt einsetzen konnte“, so Sonja. Sie ist immer noch „überaus begeistert von der Ausbildung. Es ist eine ganz besondere Atmosphäre, die durch Menschlichkeit und Professionalität geprägt ist. Ich empfehle die Teilnahme jedem, der sich für Coworking-Management interessiert.“

Wer das tut, hat die Möglichkeit, an der nächsten Coworking-Manager Fortbildung teilzunehmen. Diese findet im November in Augsburg statt. Mehr Informationen zur Veranstaltung gibt es auf den jeweiligen Seiten der cowork AG und des BVCS.