In unserer Reihe #SPACES stellen wir Coworking Spaces und hybride Flächenangebote aus ganz Deutschland vor. Im heutigen Beitrag geht es um den Coworking Space „Alter Heuboden“ in Felde. Dazu haben wir ein Interview mit Betreiber Heiko Kolz geführt.

Name des SpaceCoworking am Westensee (Alter Heuboden)
Hof Wulfsfelde 2, 24242 Felde
URLwww.alter-heuboden.de
BetreiberENGEL & KOLZ GmbH
Coworking-Fläche200 qm
Veranstaltungsfläche100 qm
Anzahl Schreibtische12
Gründungsjahr2018

Portrait

2017 übernahm Heiko Kolz gemeinsam mit Johann Engel die Segelmacherei coastworxx, diese benannten sie in die Engel & Kolz Manufaktur um und zogen mit dieser Ende 2017 auf das Gelände des Hof Wulfsfelde auf den Alten Heuboden.

Heikos Interesse als studierter Volkswirt und gelernter Dachdecker liegt insbesondere im Entrepreneurship, in neuen Arbeitswelten und der Mitgestaltung zukünftiger, sich entwickelnder, Gesellschaften. Die zahlreichen Erfahrungen und das Wissen, welches er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der CAU im Zentrum für Entrepreneurship, bei den yooweedoo-Projekten am Geographischen Institut und in der StartUp-Welt sammelte, will er nun auf dem Alten Heuboden einbringen und sich mit der Kombination Handwerk und Coworking mit der Frage „Wie wollen wir in Zukunft leben, lernen und arbeiten?“ beschäftigen.

Mit dem Konzept „Coworking auf dem Land“ sollen nicht nur neue Arbeitsweisen aufgezeigt werden, die alle Beteiligten auf die kommende Veränderung vorbereitet, sondern in gleichem Maße wirtschaftliche Wertschöpfung zurück aufs Land geholt werden. Vor allem aber strebt das Team danach, die neue Informationsgesellschaft vielen Menschen begreifbar zu machen, sodass sie auf dem Weg in die Zukunft niemanden verlieren.

Auf dem Alten Heuboden sollen Arbeit, Leben und Lernen wieder neu miteinander verknüpft werden. Auf 200m² arbeiten Sonnensegelmacher, Coworker und andere Querköpfe. Über Veranstaltungen und den Coworking Space soll der Austausch verschiedenster Menschen gefördert und gefestigt werden.

Interview mit Heiko Kolz

Wie würdest Du Euren Coworking Space beschreiben?

Ein riesiger, flexibler Raum (200m² + 5,5m Deckenhöhe) mit einer zentralen Küche.

Wo liegt Euer Coworking Space?

Der Alte Heuboden liegt etwas außerhalb von Felde, direkt mit Blick auf den Westensee in ruhiger Lage. Trotz der etwas ungewöhnlichen und schönen Lage liegen wir nicht ab vom Schuss. Innerhalb von 15 Minuten gelangt man vom Kieler Hauptbahnhof zum Felder Bahnhof und von dort sind es nur 10min zum Alten Heuboden.

Wie setzt sich die Nutzerstruktur in Eurem Space zusammen? Wer kommt zum Coworking?

Wir haben hier ganz gemischte Nutzergruppen. Es kommen Dorfbewohner, Uni-Mitarbeiter, Unternehmensberater und viele weitere zum Coworking.

Gibt es (schwerpunktmäßig) bestimmte Branchen, aus denen Eure Coworker stammen?

Nein, das ist bunt gemischt.

Was kostet bei Euch ein Flex Desk etc. pro Monat? Und was kostet ein fester Schreibtisch (Fix Desk) pro Monat?

Da machen wir keinen Unterschied: 15€/Tag, 60€/Woche, 200€/Monat.

Welche Leistungen sind für Coworker in Eurem Space inklusive?

Unsere Coworker nutzen kostenlos unsere Küche, das Internet, den Drucker und den Briefkasten.

Welche (besonderen) Angebote (Sprechstunden, Yoga, Massagen, Gründer-Frühstück, etc.) können Coworker in Eurem Space erwarten?

Jeden Montag um 9 Uhr gibt es für alle ein offenes Frühstück. Und einmal im Quartal machen wir einen Unternehmerabend.

Thema Nachhaltigkeit: Spielen ökologische Gedanken in Eurer täglichen Arbeit oder in der Ausrichtung Eures Space eine besondere Rolle? Wenn ja, welche?

Das spielt bei uns keine besondere Rolle.

… und wie lange bleibt Euch der durchschnittliche Coworker treu?

Bisher sind noch alle da. 🙂

Wie geht es weiter mit bzw. in Eurem Coworking Space? Was passiert als Nächstes? Was steht an? Was plant Ihr in der Zukunft?

Wir wollen mehr Werbung machen und den Coworking Space ausbauen. Zum Beispiel wollen wir die Büros etwas mehr abtrennen.

Und die wichtigste Frage zum Schluss: Wie sieht es bei Euch mit Kaffee aus?

Der ist natürlich immer vorhanden.

Gibt es sonst noch etwas, das Du uns über Euren Coworking Space erzählen möchtest?

Die einzigartige Lage direkt am Westensee bietet nicht nur das Schwimmen in der Mittagspause und tolle Spazierwege zum Nachdenken, sondern auch das konzentrierte Arbeiten in einer besonders schönen Atmosphäre. Coworking bedeutet auch Austausch mit anderen Menschen aus ganz unterschiedlichen Fachrichtungen und Branchen, mit anderen Mentalitäten oder auch aus anderen Generationen. So können immer neue Impulse gegeben, andere Blickwinkel entdeckt und neue Ideen gefunden werden, für ihre Projekte und auch für die ganz eigene Persönlichkeitsentwicklung.

Fotos: Heiko Kolz
Möchten Sie, dass wir Ihren Coworking Space ebenfalls auf unserem Blog vorstellen? Schreiben Sie uns an hello@coworking.jetzt.